Fair

Fair

“20 Euro für Shirt? Das ist ja Wucher!” Ob man es glaubt oder nicht: Diesen Satz hören wir öfter als uns lieb ist. Und genau da ist das Problem; wenn wir nicht bereit sind, für Qualität und faire Arbeitsbedingungen etwas mehr zu bezahlen, warum sollten sich große Modeunternehmen darum kümmern, dass sich etwas ändert? 


Da uns aber wichtig ist, dass sich etwas ändert, beziehen wir alle Artikel vom berliner Unternehmen Continental Clothing, deren Produktionsketten zu 100% nachvollziehbar sind. Zudem findet man bei vielen der von uns verwendeten Textilien das Zertifikat “Paying a fair share”. Was das bedeutet? Ganz einfach: Wir tun das, was “die Großen” auch tun sollten - etwas mehr zahlen, damit Fabrikarbeiter fair entlohnt werden.